Nährstoffe sind für unseren Körper, seine Funktion und sein Wachstum lebensnotwendig. Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung bildet bereits eine gute Grundlage, doch es gibt darüber hinaus noch andere wirkungsvolle Möglichkeiten, unseren Nährstoffbedarf aktiv zu unterstützen.

Der Körper selbst kann jedoch keine Nährstoffe produzieren, sondern ist auf verschiedene Quellen angewiesen, um die für unseren Organismus lebenswichtigen Elemente in einem ausgeglichenen Verhältnis aufzunehmen.

Es geht erst einmal darum zu verstehen, was wertvolle Nährstoffe ausmacht und in welcher Form wir sie zu uns nehmen können.

Deshalb ist es so wichtig, unsere Essgewohnheiten immer wieder genau zu betrachten:

Warum sollte man die Einnahme von Nahrungsergänzungen überhaupt in Erwägung ziehen?

Zum einem enthalten viele der Grundnahrungsmittel, die uns heute zur Verfügung stehen – Fleisch, Fisch und Milchprodukte, sogar Obst und Gemüse häufig nicht mehr so viele Nährstoffe wie noch vor einer oder zwei Generationen.

Zum anderen hat der vermehrte Verzehr industriell verarbeiteter Lebensmittel und Fertiggerichte, die häufig einen sehr geringen Nährwert haben und zusätzlich Konservierungsstoffe, Transfette oder einen hohen Salz- bzw. Zuckergehalt enthalten, dieses Problem noch verstärkt.

Einer sorgfältig abgestimmten Nahrungsergänzung kommt gerade auch dann eine bedeutende Rolle zu, wenn wir unsere guten und ausgewogenen Essgewohnheiten zeitweise etwas vernachlässigen

Wir sind alle sehr unterschiedliche Menschen, jeder einzelne von uns - ja zum Glück.

Auch unser Stoffwechsel sowie unser Ernährungsbedarf und unsere gesundheitlichen Anforderungen sind individuell verschieden und einzigartig. Daher lohnt es sich, wenn wir uns einmal eingehend mit uns selbst und den eigenen Bedürfnissen beschäftigen.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Ihren Energiehaushalt verbessern, die Verdauung unterstützen und Ihren Stoffwechsel optimieren, um das Gleichgewicht für Körper und Seele herzustellen? Warum nehmen Sie sich und ihr allgemeines Wohlbefinden also nicht einmal unter die Lupe, um zu sehen, was die Veränderung und die Ergänzung dazu beitragen kann, das Leben besser auszukosten.